Schreibtisch Hocker ergonomisch: Empfehlung (2022)

Bürohocker ergonomisch

Was macht einen Schreibtisch Hocker ergonomisch und welches Modell passt zu mir? Das alles, wollen wir heute klären. Das musst du über Ergonomie von Bürohockern wissen!

Ein ergonomischer Sitzhocker ist ein Stuhl ohne Arm- und Rückenstütze. Durch die fehlende Abstützung und bestimmte Sitzmuster ist ein sehr hohes Maß an Bewegungsfreiheit des Oberkörpers möglich.

Das stärkt die Muskeln und beugt Rückenschmerzen vor. Das ist auch der Grund dafür, warum Sitzhocker immer beliebter werden und schon in sehr vielen Büros zu finden sind.

Ich möchte dir heute alles erklären, was du über Bürohocker wissen musst, was dienen Schreibtisch Hocker ergonomisch macht und wie du ihn richtig verwendest.

Ist ein ergonomischer Schreibtisch Hocker das Richtige für mich?

Fühlst du dich am Ende des Arbeitstages müde, niedergeschlagen und hast du Rückenprobleme? Auf lange Sicht kann Büroarbeit krank machen. Natürlich wird der Körper nicht so stark beansprucht wie bei manueller Arbeit, aber der Rücken ist durch das viele Sitzen enorm gefordert.

Schlechte Sitz- oder Stehhaltungen werden immer noch unterschätzt. Es gibt mehrere Faktoren, die den Energieverlust und das Unwohlsein am Arbeitsplatz beeinflussen (Stressniveau, Ernährungsgewohnheiten, allgemeine Fitness oder Vorerkrankungen).

Genau hier soll der ergonomische Arbeitsplatzhocker Abhilfe schaffen. Er sorgt für ein gesundes Gleichgewicht zwischen Sitzen und Stehen, sodass du aus beiden Haltungen das Beste herausholen kannst.

Ergonomische Schreibtisch Hocker ermöglichen Bewegungen in alle Richtungen, du kannst darauf kippen, wippen und schaukeln. Die Bürohocker helfen dir gerade zu sitzen, weil sie den Oberkörper aufrichten.

Welche Arten von ergonomischen Bürohockern gibt es?

Insgesamt unterscheidet man sechs unterschiedliche Typen von Hockern. Jeder hat seine Vor- und Nachteile, welche das genau sind und welches Modell pro Typ besonders gute Bewertungen hat, das verrate ich dir jetzt.

Der Stehhocker

Top Produkt
Interstuhl Up Stehhocker
Mit abgerundetem Standfuß
Dieser Hocker schont den Rücken und Nacken mit seinem speziellen Standfuß. Er ist zwischen 62 und 88 cm höhenverstellbar und wird mit einem Handgriff angepasst. Besonders bequeme Sitzfläche.
185,00 EUR
(Stand von: 12.04.2022)
** Preisänderungen möglich. Affiliate Link. **

Meinen persönlichen Favoriten möchte ich dir als Erstes vorstellen. Er ist sehr kompakt, kann einfach in der Höhe angepasst werden und eignet sich sowohl fürs Sitzen als auch Stehen.

Er kommt in sehr vielen Büros zum Einsatz, in dem man Standing Desks nutzt. Der Sinn dahinter ist, dass die Beine entlastet werden, wenn man viel steht.

Das Merkmal dieses Modells ist der gewölbte und abgerundete Standfuß. Da die Bodenplatte nicht gerade am Boden aufliegt, schwingt der Hocker automatisch dreidimensional mit. Du machst damit bewusst und unterbewusst Pendelbewegungen nach vorne, zur Seite und zurück.

Ich durfte den Interstuhl Up Stehhocker einen Monat lang testen und kann ihn dir wärmstens empfehlen!

Pendelhocker

Top Produkt
Interstuhl Up Sitzhocker
Made in Germany
Dieser ergonomische Sitzhocker hat eine konvexe Ausgestaltung der Standfläche und sorgt dafür, dass du ständig in Bewegung bist. Von 45 auf 63 cm höhenverstellbar. In sechs Farben erhältlich.
139,00 EUR
(Stand von: 09.05.2022)
** Preisänderungen möglich. Affiliate Link. **

Der Pendelhocker ist eine besonders flexible Sitzmöglichkeit fürs Büro. Vom Prinzip her funktioniert er gleich wie der Stehhocker, den ich dir gerade vorgestellt habe.

Seine Bodenfläche ist ebenso nach außen gewölbt und sorgt dafür, dass du immer in Bewegung bleibst. Damit man nicht vom Hocker fällt, muss der Oberkörper die ganze Zeit versuchen, in Balance zu bleiben.

Im Unterschied zum Stehhocker kann er jedoch nicht so weit ausgefahren werden, um am Standing Desk zu funktionieren. Er ist daher perfekt für dich, wenn du einen klassischen Sitzschreibtisch hast.

Ich kann dir den Interstuhl Up Sitzhocker empfehlen, der unzählige gute Bewertungen hat.

3D-Aktivhocker

Top Produkt
Aeris Swopper
Handmade in Germany
Dieser Sessel verfügt über patentierte 3D-Technologie für aktives Sitzen und bessere Konzentration. Wähle aus 23 Farbvarianten und verschiedenen Materialien des Bezugs.
597,00 EUR
(Stand von: 24.05.2022)
** Preisänderungen möglich. Affiliate Links mit Provision **

Der Begriff 3D und Aktivhocker verrät beim Aeris Swopper, was Programm ist. Es geht um dreidimensionale Beweglichkeit und einen Hocker, der dich herausfordert aktiv auf dem Hocker zu sitzen oder dich anzulehnen.

Ein Aktivhocker hat eine ständig bewegte Sitzfläche. Um dies zu demonstrieren, wird häufig eine sichtbare Feder in der Mittelsäule verwendet. Dadurch kann sich die Sitzfläche in alle Richtungen bewegen.

Rumpf und Oberkörper sind ständig mit der Herstellung des Gleichgewichts beschäftigt und werden immer wieder zu neuen Bewegungen angeregt. Es ist unmöglich, sich nicht zu bewegen.

Sattelhocker

Top Produkt
1stuff Sattelhocker Muly
Mit weichem Schaumstoff Sitz
Dieser Sattelhocker ist eine gute Ergänzung zum ergonomischen Arbeitsplatz. Damit kann man eine rückenschonende Sitzposition einnehmen und Rückenschmerzen vorbeugen.
119,00 EUR
(Stand von: 24.05.2022)
** Preisänderungen möglich. Affiliate Links mit Provision **

Ein Sattelhocker ist ein Bürohocker mit einer Sitzfläche, die an einen Sattel erinnert. Für manche ist die ungewöhnliche Haltung das gesündeste Sitzen, das man sich vorstellen kann. Der Winkel zwischen Oberkörper und Unterschenkel (Sitzorientierung) wird auf 135 Grad vergrößert.

Dadurch werden Oberschenkel, Gesäß und Rücken weniger belastet. Diese Entlastung ist bei einem zweiteiligen Sitz (d. h. einem in der Mitte geteilten Sattelsitz) wesentlich größer.

Beim Sitzen auf einem Sattelhocker biegt sich die Wirbelsäule in ihre natürliche und typische S-Form. Dadurch werden vor allem die unteren Rückenwirbel entlastet. Durch die offene Sitzhaltung entspannen sich auch die inneren Organe. Es gibt weniger Anzeichen von Müdigkeit.

Kniehocker

Top Produkt
Varier Variable Balans
Der Klassiker
Der beliebteste Kniestuhl von allen - und das zu Recht. Die ergonomische Form sorgt für eine gesunde Haltung am Schreibtisch. Zusätzlich überzeugt er durch eine hohe Qualität.
Preis: 349,00 EUR
305,77 EUR
(Stand von: 24.05.2022)
** Preisänderungen möglich. Affiliate Links mit Provision **

Ein Kniestuhl ist ein Bürohocker, auf dem eine äußerst gesunde Sitzhaltung, die sogenannte “kniende Position”, eingenommen wird. Dies wird durch eine leicht nach vorne geneigte Sitzfläche und eine gepolsterte Schienbeinauflage ermöglicht. Beim Sitzen entsteht ein offener Sitzwinkel von bis zu 110°. Dadurch werden vor allem Verspannungen im unteren Rücken (Lendenwirbel) abgebaut.

Abgerundete Kufen sorgen für ein sehr aktives Sitzerlebnis. Der Körper ist ständig auf der Suche nach einem gesunden Gleichgewicht. Dabei wird auch die Tiefenmuskulatur trainiert und die Rücken- und Bauchmuskulatur gestärkt.

Kniestühle eignen sich hervorragend für intensives Arbeiten, auch beim Lernen. Denn die richtige Sitzhaltung entspannt den Rücken, beruhigt den Atem und fördert die Blutzirkulation. All diese Faktoren tragen zu einer verbesserten Sauerstoffversorgung des Gehirns bei. Beste Voraussetzungen also für konzentriertes und effizientes Arbeiten.

Bürohocker mit Rollen

Top Produkt
Songmics Bürohocker mit Rollen
99,99 EUR
(Stand von: 24.05.2022)
** Preisänderungen möglich. Affiliate Links mit Provision **

Ein Rollhocker oder Drehhocker mit Rollen ist einfach ein Bürostuhl ohne Arm- und Rückenlehnen, der mit Rollen ausgestattet ist. Er hat eine nicht bewegliche, aber meist flache und runde Sitzfläche, eine zentrale Säule und ein Untergestell mit fünf Rollen. Die einzige Verstellmöglichkeit ist die Höhenverstellung des Sitzes.

Diesen Schreibtisch Hocker ergonomisch im Büro zu nutzen kann schwerfallen. Er ist nicht explizit für die gesunde Arbeitshaltung gebaut. Er ist aber sehr praktisch für alle, deren Arbeitsplätze viel Beweglichkeit voraussetzen. Deshalb kommt er oft in Arztpraxen, im Labor, in der Werkstatt, beim Friseur und ähnlichen Berufen zum Einsatz.

Welcher ist der beste ergonomische Schreibtisch Hocker fürs Büro?

Diese Frage ist kompliziert zu beantworten. Es gibt unzählige verschiedene Meinungen, ich kann dir hier nur von meiner persönlichen Vorliebe berichten. Was sicher ist: Der klassische Hocker mit Rollen, der auch beim Friseur zum Einsatz kommt, ist kein guter Sitzhocker für Büroarbeit.

Da ich persönlich einen Steh-Schreibtisch nutze, ist mir wichtig, dass der Bürohocker sowohl fürs Sitzen als auch Stehen geeignet ist. Meine Wahl fiel dabei auf den Interstuhl Up Stehhocker.

Stehschreibtisch Hocker ergonomisch

Er lässt sich mit dem Ziehen der roten Schlaufe auf der Seite von einem Sitzhocker in einen Stehhocker verwandeln und ist flexibel einsetzbar. Ich habe in unzähligen Tests gelesen, wie zufrieden die Tester mit dem Hocker sind. Auch bei Amazon hat durchwegs nur gute Bewertungen.

Durch seine abgerundete Standfläche sitzt man nicht vollkommen aufrecht auf der Sitzfläche, sondern lässt sie leicht nach vorne kippen. Ich nutze ihn vor allem am Standing Desk, hier kann man sich sehr bequem an der Stehhilfe anlehnen.

Die Unterseite des Hockers ist vollkommen rutschfest. Man hat in keinem Moment das Gefühl, seitlich wegzukippen oder das Gleichgewicht zu verlieren.

Top Produkt
Interstuhl Up Stehhocker
Mit abgerundetem Standfuß
Dieser Hocker schont den Rücken und Nacken mit seinem speziellen Standfuß. Er ist zwischen 62 und 88 cm höhenverstellbar und wird mit einem Handgriff angepasst. Besonders bequeme Sitzfläche.
185,00 EUR
(Stand von: 12.04.2022)
** Preisänderungen möglich. Affiliate Link. **

Was macht einen Schreibtisch Hocker ergonomisch?

Fehlende Rückenlehne

Im Vergleich zu einem Bürostuhl bietet ein Arbeitshocker mehr Bewegungsfreiheit, da er keine Rückenlehne und keine Armlehnen hat. Da der Rücken die Stützfunktion für den Oberkörper übernimmt, sitzt man standardmäßig ergonomisch und rückenschonend.

Höhenverstellung

Ein sehr guter ergonomischer Schreibtisch Hocker ist für den klassischen Arbeitstisch genauso gut geeignet, wie für den Standing Desk. Es ist also wichtig, dass er sich in der Höhe verstellen lässt. Und zwar so einfach wie möglich. Die meisten Standing Desk Bürohocker sind zwischen 45 cm und 90 cm höhenverstellbar.

Damit das klappt, sind die Sitze entweder mit einem Hebel oder einer Schlaufe ausgestattet. Durch das Betätigen des Mechanismus fährt der Sitz nach oben oder nach unten.

Federung

Beim Hinsetzen und Aufstehen entlastet die Federung des Bürohockers die Bandscheiben. Die ständige Auf- und Abbewegung fördert auch die Verteilung der Nährstoffe in den Muskeln, Sehnen und Bändern.

Durch die Federung der Schreibtisch Hocker bist du immer leicht in Bewegung und sitzt niemals ganz starr. Das regt den Blutkreislauf an und hilft dir sogar dabei, Kalorien zu verbrennen.

Auch interessante Beiträge für dich

Was macht einen guten Bürohocker aus?

Stabiler Standfuß

Stabil soll er sein und dennoch Bewegung ermöglichen, so ein Standfuß muss außerdem das Gewicht des Nutzers tragen. Viele Hersteller setzen Technologien, die es ermöglichen, dass der Hocker sind fest am Boden steht, sondern gewippt werden kann.

Dafür verfügen die Bürohocker über eine abgerundete Standfläche, mit der der Hocker in alle Richtungen schwingen kann. Dadurch kann der Sitz 360° gedreht werden, was für viel Flexibilität und Bewegungsfreiheit sorgt. Das beugt Rückenschmerzen vor.

Maximales Benutzergewicht

Die meisten Schreibtisch Sitz-Steh-Hocker sind für ein Nutzergewicht von 120 kg ausgelegt. Nur wenige können mehr Kilogramm tragen.

Polsterung und Sitzfläche

Polsterung und Bezug sollten angenehm und langlebig sein. Es sollte ein ausgewogenes Verhältnis zwischen weich und hart gefunden werden. Bei einigen Sitzhockern kann ein zusätzliches Kissen angebracht sein. Dies ermöglicht zwei unterschiedliche Härtegrade.

Bei den meisten Modellen kannst du aus Mikrofaser, Kunstleder, Echtleder oder Wolle wählen. Bedenke aber, dass Leder im Sommer zu Schwitzen führen kann. Stoffbezüge sind atmungsaktiver.

Material

Ein Bürohocker ist nicht dafür gemacht, dass man den ganzen Tag darauf sitzt. Er bietet eine tolle Möglichkeit, Abwechslung in den Arbeitstag zu bringen.

Es gibt Modelle aus Holz, Edelstahl, verchromtem Metall oder Kunststoff. Immer mehr Hersteller setzen außerdem recycelte Materialien ein, um ihre Schreibtisch Hocker nachhaltig herzustellen.

Farbe und Design

Schlicht und einfach oder extravagant und auffällig? Inzwischen gibt es viele Hersteller von Sitzhockern und dadurch auch ein riesiges Angebot. Wer Wert darauf legt, sich im Büro wohlzufühlen, der sollte sich zwei bis drei Hauptfarben aussuchen, die zueinander passen und die Möbel danach auswählen.

Wenn dein Schreibtisch Hocker ergonomisch und farblich auf dich abgestimmt ist, verleiht er deinem Büro das gewisse Etwas. Bei den meisten Herstellern kannst du inzwischen aus einer ganzen Palette an Farben wählen. Von klassisch schwarz, weiß, grau entlang der ganzen Farbpalette.

Beim Gestell hast du vorwiegend die Wahl aus drei Farben, und zwar schwarz, weiß oder hellgrau.

Garantie

Die Einstellung “Hauptsache günstig” darf deine Kaufentscheidung nicht beeinflussen, wenn dein Schreibtisch Hocker ergonomisch sein soll. Hier solltest du besser auf Qualität setzen. Im Idealfall sogar auf Made in Germany, denn dann hast du keine Probleme, sollte es zu einem Garantiefall kommen. Viele Hersteller, die in Deutschland produzieren, gewähren sogar 10 Jahre Garantie.

Kaufberatung: Welcher ist der beste Bürohocker für mich?

Bevor du zuschnappst, musst du dich zwischen den unterschiedlichen Modellen entscheiden. Ein paar Tipps dafür habe ich dir hier noch mal festgehalten:

Mit Rollen

Wenn du einen Bürohocker mit Rollen kaufen möchtest, solltest du dich an Anforderungen von Bürostühlen orientieren. Damit der Hocker nicht umkippt, werden fünf Auflagepunkte (Rollen) verbaut.

Weiche Rollen sind optimal für harte Böden und harte Rollen sind optimal für Teppichböden. Es gibt jedoch auch Universalrollen.

Bei Stehhilfen: Rutschfeste Unterseite

Nutzt du deinen Bürohocker für den Sitz- und Steh-Schreibtisch, musst du ganz besonders darauf achten, dass die Unterseite rutschfest ausfällt.

Nichts ist gefährlicher als jemand, der sich auf die Stabilität und Rutschfestigkeit verlässt und mit einem Gewicht gegen den Hocker lehnt. Bleibt die Stehhilfe nicht an Ort und Stelle, kannst du dich schlimm verletzen.

Einige Modelle sind dafür mit festen Standfüßen ausgestattet, andere mit einem schweren Standfuß, bei dem sich nur der Sitz nach vorne neigen lässt, andere wiederum mit einer gewölbten rutschfesten Unterseite.

Sitzart

Es gibt zahlreiche Sitzversionen mit jeweils unterschiedlichen Varianten: flacher Sitz, gewölbter Sitz, Sattelsitz oder nach vorne geneigter Sitz mit Schienbeinauflage.

Überlege dir, was für dich am meisten Sinn ergibt und wie du im Büro sitzen/stehen möchtest.

Welche Vorteile hat es, wenn der Schreibtisch Hocker ergonomisch ist?

Starke Rückenmuskeln

Ein Bürohocker ermutigt den Nutzer, richtig zu sitzen und den Oberkörper aufzurichten. Die Rücken- und Bauchmuskeln übernehmen die Stützfunktion des Oberkörpers, da keine Rückenlehne vorhanden ist.

Dadurch wird die Rückenmuskulatur gestärkt und die Wirbelsäule entwickelt. Auch die Atmung wird besser, wenn du aufrecht sitzt.

Durch das Fehlen einer Rückenlehne übernehmen die unteren Rückenmuskeln die Stützfunktion des Oberkörpers. Da du im Stehen das Gleichgewicht halten musst, trainierst du bei der Arbeit auf einem Bürohocker auch die innere Tiefenmuskulatur und den Gleichgewichtssinn.

Gesunder Körper

Beim Verwenden eines Sitz-Steh-Hockers werden die Bandscheiben nicht mehr zusammengedrückt, sodass sie die Nährstoffe besser aufnehmen können.

Das Zwerchfell kann sich in der aufrechten Haltung freier bewegen, was die Atmung und die Sauerstoffversorgung des Gehirns verbessert. Dadurch können Sie sich besser konzentrieren. Für eine bessere Verdauung hat der Magen-Darm-Trakt mehr Platz.

Förderung des Bewegungsdrangs

Mit einem typischen Bürohocker kannst du in alle Richtungen pendeln. Er unterstützt den natürlichen Bewegungsdrang des Menschen. Ohne Rückenlehne und Armlehnen kann man sich frei in alle Richtungen bewegen. Ganz automatisch kreist du die Hüften, bewegst den Rücken oder die Beine. Das passiert unterbewusst und ist sehr gesund für den Körper.

Außerdem ist es einfacher, aufzustehen und sich zu setzen. Viele Nutzer berichten, dass sie zusätzlich öfter aufstehen und eine kleine Runde gehen, was bei einem Bürosessel mit Lehne nicht der Fall ist.

Welche Vorteile gibt es gegenüber einem klassischen Bürosessel?

Bürohocker sollten vor allem zu Beginn in Kombination mit einem Stuhl verwendet werden, damit sich der Körper an die neue Sitzhaltung ohne Rücken- und Armlehnen gewöhnen kann. Sobald du beginnst, den Gesundheitshocker regelmäßig zu nutzen, wirst du von mehreren Vorteilen profitieren.

Bewegungsfreiheit

Die Rücken- und Armlehnen eines Bürostuhls schränken den natürlichen Bewegungsdrang des Menschen ein. Auf einem Hocker kannst du deinen Oberkörper und Ihre Arme frei in alle Richtungen drehen, was von Vorteil ist, wenn du bei der Arbeit mobil und flexibel sein willst.

Praktisch platzsparend

Der Bürohocker ist kleiner als ein Bürostuhl, da er keine Rückenlehne und keine Armlehnen hat. Dadurch kann er platzsparend unter dem Tisch verstaut werden. Außerdem ist er besser für kleine Räume geeignet.

Wenn du schnell eine Sitzmöglichkeit für einen Kollegen oder Kunden brauchst, ist der Hocker rasch hervorgekramt und einsatzbereit.

Training während des Arbeitens

Da die Rückenmuskulatur bei fehlender Rückenlehne eine aufrechte und gerade Sitzhaltung einnehmen muss, muss sie fleißig arbeiten. Auch die Bauchmuskeln tragen zum Training des gesamten Körpers bei. Die Schwingungen einiger Modelle bietet einen zusätzlichen Übungsnutzen.

Modern und günstig

Ein Bürohocker ist ein fantastischer Ersatz für einen normalen Bürostuhl. Er wird in Büros, Besprechungs- und Konferenzräumen, Pausenräumen und an anderen Orten eingesetzt. Er ist in vielen Farbtönen erhältlich, die zum Raum passen.

Ein Hocker ist in der Regel preiswerter als ein Bürostuhl, da er weniger Material benötigt. Die Rückenlehne ist der wichtigste und meist auch teuerste Teil, ebenso wie die Armlehnen. Das alles fällt beim Sitzhocker weg.

Wie sitze ich ergonomisch auf einem Schreibtisch Hocker?

Der beste Sitzhocker hilft nur wenig, wenn du ihn nicht richtig nutzt. Die Wahrscheinlichkeit falsch auf einem Bürohocker zu sitzen ist gering, aber es gibt sie. Damit dir das nicht passiert, erfährst du, wie du einen Schreibtisch Hocker ergonomisch einsetzt und so Rückenschmerzen vorbeugst.

  • Sitzhöhe: Setze dich mittig auf den Hocker und stelle beide Füße vollflächig, parallel zueinander auf. Der Winkel der Kniegelenke sollte 90° betragen.
  • Stehhöhe: Der Hocker kann auch am Standing Desk eingesetzt werden und als leichte Stütze dienen. Hier solltest du darauf achten, dass der Winkel der Arme angenehm ist und du nicht in den Rundrücken fällst.
  • Rücken aufrecht: Richte den Oberkörper auf und bringe die Wirbelsäule in eine natürliche S-Form.
  • Auf den Winkel der Arme achten: Wenn du auf dem Schreibtisch Hocker sitzt, lass die Arme locker fallen und beuge sie dann im 90° Winkel. Das ist jetzt die perfekte Höhe für deine Schreibtisch-Platte. So kannst du sicher sein, keine Verspannungen im Nacken und den Schultern zu bekommen.
  • Höhe des Bildschirms: Der Bildschirm sollte auf die richtige Position eingestellt werden, da man auf einem Bürohocker normalerweise höher sitzt und die Schreibtischhöhe im Vergleich zur Sitzhöhe des Bürostuhls niedriger sein kann. Um eine angenehme Betrachtungsposition zu ermöglichen, muss der Bildschirm erhöht und geneigt werden. Der obere Bildschirmrand ist auf Höhe der Augen.
  • Sitzfläche nutzen: Wenn du auf dem Hocker sitzt, dann solltest du die Fläche optimal ausnutzen. Das Gesäß und ein Teil der Unterschenkel sollte auf der Sitzfläche aufliegen. Dann kann sich der Druck am besten verteilen. Sitzen nur auf der Kante solltest du unterlassen, das kann Rückenschmerzen sogar begünstigen!

Um unangenehme Verspannungen und Rückenbeschwerden zu vermeiden, ist es wichtig, seine Sitzhaltung regelmäßig zu verändern. Ergonomen, Ärzte und Krankenkassen sind sich einig, dass Bewegung am Arbeitsplatz unerlässlich ist. Sie empfehlen, 60 % des Tages im Sitzen zu verbringen, 30 % des Tages im Stehen und 10 % der Zeit im Gehen.

Sehr gute Tipps über gesundes Sitzen kannst du hier in diesem Video finden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hilfe, ich habe Muskelkater vom ergonomischen Sitzhocker!

Dass du deine Rückenmuskeln am nächsten Tag spürst, ist vollkommen normal. Dein Körper muss sich langsam daran gewöhnen. Vor allem dann, wenn du viele Jahre sitzend verbracht hast, können deine Rückenmuskeln verkümmert sein.

Ohne Lehne hat deine Rückenmuskulatur ordentlich zu tun, damit du das Gleichgewicht hältst. Wer untrainiert ist, bekommt jetzt also einen Muskelkater vom Bürohocker.

Zusätzlich werden neue Muskeln gefordert, von denen du oft gar nicht weißt, dass du sie hast. Die Phase der Umgewöhnung dauert je nach Trainingszustand zwei bis drei Wochen und hängt davon ab, wie oft du auf dem Bürohocker sitzt.

Es lohnt sich den Bürostuhl und den Bürohocker anfangs im Wechsel zu verwenden und sich langsam heranzutasten, wo die Muskelkater Schmerzgrenze liegt. Mache regelmäßig Pausen, in denen du aufstehst und eine Runde gehst. Dann kannst du die Zeit auf dem Schreibtisch Hocker von Tag zu Tag erhöhen.

Sind Hocker gut für den Rücken?

Klassische Hocker sind nicht dafür gemacht, dass du lange darauf sitzt. Auf ihnen neigt man dazu, einen Rundrücken zu machen. Anders ist das, wenn dein Hocker ergonomisch und gut für den Rücken ist. Denn dann sorgt er durch seine Machart dafür, dass du aufrecht sitzt.

Du solltest aber auf jeden Fall Hocker und Stuhl nutzen, um viel Abwechslung für den Rücken zu bekommen. Denn damit beugst du Rückenschmerzen am besten vor.

Sind Bürohocker gesund?

Ja, ein ergonomischer Sitzhocker kann dir helfen, die Rückenmuskulatur zu stärken. Durch das Sitzen auf dem Bürohocker werden deine Muskeln gesund aufgebaut. Starke Rückenmuskeln sind die beste Waffe gegen Bandscheibenvorfälle und Rückenschmerzen.

Sitzhocker sorgen für eine gesunde Dynamik, während man sie verwendet. Bei jeder kleine Bewegung wird die Muskulatur beansprucht.

Aber halte dir immer vor Augen, dass ein Sitzhocker nicht für einen 8 Stunden Arbeitstag gemacht ist. Er sollte maximal 2 bis 4 Stunden pro Tag verwendet werden. Das liegt vor allem an den fehlenden Lehnen für Rücken und Arme.

Was passiert, wenn wir uns zu wenig bewegen?

Der menschliche Körper ist nicht dafür geschaffen, über längere Zeit in einer Position zu sitzen. Büroangestellte verbringen täglich bis zu 8 Stunden sitzend an ihrem Arbeitsplatz. Hinzu kommt der Weg zum Arbeitsplatz und zurück nach Hause. Abends wird am Esstisch oder auf dem Sofa gegessen, mit den entsprechenden gesundheitlichen Risiken.

Verspannungen und Krankheiten

Muskelabbau und -verkürzungen sowie Nacken-, Schulter- und Rückenschmerzen sind häufige Folgen von Bewegungsmangel. Übergewicht und sogar Diabetes können durch Bewegungsmangel verursacht werden. Der Stoffwechselkreislauf und die Durchblutung nehmen ab.

Das Risiko für einen Herzinfarkt oder Schlaganfall steigt.

Rückenschmerzen

In Deutschland sind Rückenschmerzen der häufigste Grund für Krankschreibungen und die Volkskrankheit Nummer eins. Langes Stillsitzen führt zu Verspannungen, die auf Dauer zu chronischen Beschwerden und sogar zu einem Bandscheibenvorfall führen können. Muskuläre Dysbalancen müssen durch spezielles Training korrigiert werden.

Ein Hocker regt zu viel Bewegung und langfristigen Haltungsänderungen an. Verspannungen und Muskelverkürzungen werden vermieden. Die Gelenke werden mit Gelenkflüssigkeit geschmiert, die Bänder und Sehnen werden gedehnt, die Stoffwechseldurchblutung wird gesteigert. Auch Stoffwechsel- und Durchblutungsstörungen in unzureichender Menge werden reduziert.

Ein ergonomischer Schreibtischhocker hilft, diese Gesundheitsrisiken zu vermeiden, indem er den natürlichen Bewegungsdrang unterstützt.

Unser Fazit

Wenn dein Schreibtisch Hocker ergonomisch ausfallen soll, lohnt es sich ein bisschen mehr zu investieren und dafür etwas für die Gesundheit zu machen. Solche speziellen Bürohocker stärken die Rückenmuskeln und entlasten die Wirbelsäule. Du beugst damit Rückenschmerzen und Bandscheibenvorfällen aktiv vor.

Viel Spaß bei der Wahl des passenden Sitzhockers – meine Empfehlung kennst du ja: Interstuhl Up Stehhocker.

Und nicht vergessen: Ein Hocker ist nicht dafür gemacht, um den ganzen Tag darauf zu sitzen, auf die Abwechslung kommt es an!