Ergotopia NextBack im Test: Was kann der ergonomische Bürosessel wirklich? (2022)

Ergotopia Nextback Test

Möchtest du dir einen ergonomischen Bürosessel zulegen? Dann weißt du, dass das Angebot inzwischen riesig ist. Einen der beliebtesten Bürostühle durfte ich auf Herz und Nieren prüfen. Das ist mein Ergotopia NextBack Test!

Leidest du auch unter Rückenschmerzen und Verspannungen? Die richtige Frage wäre eigentlich: Seit wann leidest du darunter? Denn 99 Prozent all jener, die viel Arbeit sitzend verbringen, kennen diese Schmerzen nur zu gut.

Ein ergonomischer Bürostuhl könnte die Lösung sein. Ergonomische Stühle sind so konzipiert, dass sie den Körper unterstützen und Rückenschmerzen vorbeugen.

Heute werfen wir einen Blick auf den Ergotopia NextBack, einen der beliebtesten ergonomischen Bürostühle auf dem Markt. Dieser Stuhl verfügt über eine Lendenwirbelstütze, die den Rücken in der richtigen Position hält, verstellbare Armlehnen und viele andere Extras.

Ich verrate dir im Ergotopia NextBack Test, was dieses Modell auszeichnet und für wen sich die Investition lohnt. Dafür bin ich 14 Tage Probe gesessen. Das ist mein Erfahrungsbericht. Schauen wir uns jetzt genauer an, was dieser Stuhl zu bieten hat!

Warum macht ihr einen Test vom Ergotopia NextBack?

Ich durfte als Redakteurin von Schreibtisch Checker schon auf einigen Bürosesseln Probesitzen. Von sehr teuren über extrem günstige Sessel aus dem Möbelhaus habe ich schon viele Modelle getestet.

Da immer mehr Menschen Wert auf Gesundheit legen und ihren Rücken schonen möchten, ist das Angebot an Herstellern und Marken in den letzten Jahren stark gestiegen. Das ist aber nicht immer gut. Denn es gibt auch viele minderwertige Bürostühle, die mit ergonomischen Eigenschaften beworben werden, die sie eindeutig nicht haben. Bei vielen scheitert es schon bei der Stabilität, andere lassen bis auf die Sitzhöhe kaum Einstellungen zu.

Deshalb halte ich immer wieder Ausschau nach sehr beliebten Sesseln, um sie selbst einem intensiven Test zu unterziehen. Bei der Recherche nach neuen Bürostühlen für unsere Redaktion bin ich ziemlich schnell über den Ergotopia NextBack gestolpert. Bevor wir in größeren Mengen einkaufen, wird der Sessel aber ganz genau unter die Lupe genommen.

Probesitzen durfte nicht nur ich mit meinen 1,70 Metern, sondern auch mein Kollege Matthias, der mindestens 1,5 Köpfe größer ist als ich.

Was macht den Ergotopia NextBack so besonders?

Der Ergotopia NextBack ist einer der wenigen ergonomischen Bürostühle, die weniger als 400 Euro kosten. Für diesen geringen Preis hat er wirklich viel zu bieten.

Besonderheiten auf einen Blick

  • Verstellbare Kopfstütze: entlastet den Nacken
  • Höhenverstellbare Lordosenstütze: entlastet den Rücken
  • Synchronmechanik für gesundes Sitzen
  • Sitz: in Höhe und Neigung verstellbar, gepolstert und ergonomisch geformt
  • Verstellbare Rückenlehne mit Netz
  • Höhen- und neigungsverstellbare Kopfstütze
  • Synchronmechanik in 5 Stufen verstellbar
  • Höhenverstellbare Lordosenstütze
  • Armlehnen: in Höhe und Winkel verstellbar
  • Belastbarkeit: bis 125 kg

Ergotopia NextBack kaufen und aufbauen

Wenn du dich für den Ergotopia NextBack interessierst,  kannst du ihn bei Amazon kaufen oder direkt über die Website von Ergotopia bestellen. Ich verrate dir jetzt alles, was du über den Kaufprozess wissen möchtest. Anschließend kommen wir zum Praxistest.

Ergotopia NextBack
Der ergonomische Sessel für aktives Sitzen
Dieser Bürostuhl bietet viele ergonomische Features, wie Armlehnen, die in Winkel und Höhe verstellbar sind, eine Lordosenstütze, eine höhenverstellbare Kopflehne und vieles mehr. Optimal für alle mit Rücken- und Nackenbeschwerden.
** Affiliate Link **

Lieferung und Lieferumfang

Ich war überrascht, wie schnell der Ergotopia NextBack geliefert wurde, nachdem ich ihn online bestellt hatte – er kam nur drei Tage später in unserem Redaktionsbüro an. Ein weiterer Pluspunkt: Alle Teile für diesen ergonomischen Stuhl wurden in einem Paket verschickt, sodass ich nicht lange warten musste, um mit dem Aufbau zu beginnen.

Manche Hersteller liefern aus Platzgründen in zwei getrennten Paketen – das Problem dabei: oft kommen die Kartons nicht am selben Tag an. Dann ist Warten angesagt.

Das ist hier anders, ich kann noch am selben Tag mit dem Ergotopia NextBack Test starten. Zumindest, was den Aufbau und ein erstes Probesitzen anbelangt.

Alles an dem ergonomischen Bürostuhl, einschließlich der Komponenten, war gut und ordentlich in dem Karton verpackt. So kam jedes Teil ohne Schäden oder Kratzer bei mir an.

Der Sessel muss jetzt nur noch aufgebaut werden. Dafür lege ich diese Einzelteile am Boden auf:

  • Rückenlehne
  • Sitzfläche
  • Nackenstütze
  • Drehkreuz
  • Gasdruckfeder
  • 5 Räder
  • Päckchen mit Schrauben

Die Sitzfläche fällt relativ schwer aus. Ich bitte meinen Kollegen Matthias um Hilfe. Er wird mir auch gleich beim Aufbau helfen – wie praktisch 🙂

Alle Komponenten zusammen wiegen rund 28 Kilogramm, das ist wirklich kein Leichtgewicht. Es lohnt sich also hier Hilfe zu holen – ich habe sie schon beim Auspacken gebracht. Das ist für mich jetzt aber kein nennenswerter Nachteil. Denn ein schwerer Sessel ist meist auch robuster und stabiler.

Ergotopia Nextback Erfahrung

Aufbau

Ich werfe schnell einen Blick in die Aufbauanleitung, aber eigentlich ist es ziemlich selbst erklärend. Selbst ich als jemand mit zwei linken Händen hätte das locker alleine schaffen können. Trotzdem freue ich mich natürlich über die Hilfe.

Innerhalb von 10 Minuten ist der Job erledigt.

Wir beginnen mit dem Fixieren der Rollen auf dem Drehkreuz. Es geht dann direkt zur Gasdruckfeder, die man nur in das Drehkreuz stecken muss. Jetzt wird es etwas kniffliger. Für das Zusammenstecken von Rückenlehne und Sitzfläche benötigt man Fingerspitzengefühl und etwas Druck. Die Lehne muss in die vorhandene Führung eingesetzt werden, danach schiebt man sie an die Sitzfläche ran, bis sie fest sitzt – hier klemmt sie allerdings ein bisschen. Ich schaffe es nicht. Als Matthias zum Schluss noch ein bisschen nachdrückt, sitzt sie perfekt – ein bisschen Gewalt war also die Lösung.

Dass es eine kleine Lücke zwischen der Lehne und der Vorrichtung gibt, ist übrigens vollkommen normal. Im nächsten Schritt fixiert man die Lehne nämlich mit Schrauben. Dadurch wird sie automatisch angezogen und in die richtige Position gebracht. Insgesamt musst du bei dem Sessel drei Schrauben anbringen. Zum Schluss muss ich noch die Kopflehne anstecken und anschrauben, Abdeckung rauf geben und fertig!

Fazit zum Aufbau: Es ist wirklich einfach. Man darf sich nur nicht von der Lücke irritieren lassen, die von den Schrauben ohnehin geschlossen wird.

Optischer Eindruck

Den Sessel kannst du nur in einer Farbe kaufen: schwarz. Das passt allerdings ohnehin in die meisten Büros sehr gut. Bei mir fügt er sich dadurch perfekt ins Office ein. Hier setze ich auf Holz, Weiß und Schwarz. Für mich ist die Farbauswahl daher zufriedenstellend.

Der Sessel wurde speziell für all jene gemacht, die Rückenverspannungen vorbeugen möchten. Da könnte man doch fast Angst haben, dass er nach typischem Gesundheitsprodukt aussieht. Macht er aber nicht. Vor allem in Verbindung mit dem höhenverstellbaren Schreibtisch wirkt die Kombination sehr edel. Es gibt keine abstehenden Fäden oder Kunststoffteile.

Ergotopia NextBack
Der ergonomische Sessel für aktives Sitzen
Dieser Bürostuhl bietet viele ergonomische Features, wie Armlehnen, die in Winkel und Höhe verstellbar sind, eine Lordosenstütze, eine höhenverstellbare Kopflehne und vieles mehr. Optimal für alle mit Rücken- und Nackenbeschwerden.
** Affiliate Link **

Auch interessante Beiträge für dich

Was kann man an diesem ergonomischen Bürosessel verstellen?

Bevor ich meinen persönlichen Test starte, schaue ich mir an, was ich wie und wo verstellen kann. Bei einem ergonomischen Bürostuhl gilt: Je mehr man an seinen Körper anpassen kann, desto besser ist es.

Sesselhöhe

Der Hersteller gibt an, dass der ergonomische Bürosessel für Menschen mit einer Körpergröße bis 190 cm geeignet ist. Der Sessel lässt sich zwischen 45 und 57 cm verschieben und kann daher auch von Personen unter 1,55 m problemlos genutzt werden.

Die Höhe kannst du mit einem Hebel verstellen, der sich auf der rechten unteren Seite des Sessels befindet. Einfach locker daran ziehen und schon ändert sich die Höhe des Sessels. Die Höhenverstellung funktioniert ganz sanft, während man auf dem Sessel sitzt.

ergonomischer Bürostuhl Test

Sitztiefe

Auf der linken Seite unter dem Sitz finde ich einen Mechanismus, der mich die Sitztiefe einstellen lässt. Durch das Ziehen des Hebels nach außen kann ich die Sitzschale weiter nach vorn oder nach hinten drücken.

Sehr große Menschen können den Stuhl dadurch an die Länge ihrer Oberschenkel anpassen.

Armlehnen

Die Höhe der Stützen kannst du mit einem Knopf anpassen. Du findest ihn direkt unter der Armlehne – nach dem Drücken kannst du sie hochziehen oder nach unten schieben.

Einige Nutzer kritisieren, dass sich die Armlehnen selbstständig verstellen. Das kann ich jedoch nicht unterschreiben – bei mir ist das während des gesamten Testzeitraums kein einziges Mal passiert.

Zusätzlich kannst du die Armlehnen im Winkel einstellen und nach innen drehen, wodurch die Arme in eine optimale Position für Tastatur und Maus kommen. Durch die vielen Einstellungsmöglichkeiten kannst du dafür sorgen, dass Schulter und Nacken entlastet werden.

Wer nicht so viel Speck auf den Rippen hat, kennt das Problem von schmerzenden Ellenbogen von Armlehnen bestimmt. Nach intensiven und langen Arbeitstagen kann es schon mal passieren, dass neben dem Rücken, auch die Ellenbogen ordentlich wehtun.

Die Armlehnen vom Ergotopia NextBack sind aus weichem Kunststoff. Erst, wenn ich länger als 3 Stunden am Stück auf dem Sessel arbeite, spüre ich die Ellenbogen. Dieses Problem habe ich gelöst, indem ich immer wieder aufstehe oder einen dünnen Schal auf die Armlehne lege.

Kopfstütze

Die Kopfstütze sitzt fest und wackelt nicht. Sehr günstige „ergonomische“ Sessel erkennt man häufig an der Kopfstütze – sie verrutscht, wackelt und lässt sich nicht an den Körper anpassen. Du kannst sie 15 cm in der Höhe verstellen und nach vorn oder hinten kippen. Dadurch kann der Sessel auch von sehr großen Menschen bestens verwendet werden.

Verstellen lässt sich die Stütze durch ein Ziehen oder Schieben nach oben oder unten.

Rückenlehne

Die schwarze Rückenlehne ist aus einem luftdurchlässigen Netzstoff. Sie fühlt sich sehr weich und angenehm auf der Haut an. Im Vergleich zu ähnlichen Modellen fällt die Rückenlehne länger aus. Dadurch soll sie auch für Menschen bis 1,90 Meter Größe gut geeignet sein. Da muss mein Kollege Matthias später gleich mal Probesitzen. Mit seinen 1,89 Metern kann er das dann sicher besser einschätzen, als ich.

Für das Verstellen der Rückenlehne, findest du unter auf der rechten Seite unter dem Sessel einen Knauf, den du drehen kannst. Je nach Körpergröße drehst du entweder im Uhrzeigersinn für größer oder gegen den Uhrzeigersinn für kleinere Menschen.

Wenn du möchtest, kannst du die Lehne aber auch in ihrer Neigung anpassen. Dafür gibt es fünf voreingestellte Möglichkeiten, um die Lehne weiter nach hinten zu kippen: 7°, 14°, 21°, 28° oder 35°.

Beim Zurücklehnen soll man die verbaute Synchronmechanik rasch zum Spüren bekommen. Sie sorgt dafür, dass sich der Unterkörper beim Zurücklehnen mitbewegt. Wie sich das anfühlt, das verrate ich dir jetzt gleich im wichtigsten Teil vom Ergotopia NextBack Test.

Aber zuerst noch ein paar Worte zur Lordosenstütze.

Lordosenstütze

Wer sich mit ergonomischen Bürosesseln beschäftigt, der weiß, dass eine Lordosenstütze enorm wichtig ist. Wer noch keine Erfahrung damit hat, sollte die nächsten Zeilen lesen.

Eine natürliche Vorwärtskrümmung der Wirbelsäule wird als Lordose bezeichnet. Bei einem gesunden Rücken findet man diese Krümmung in der Lenden- und Halswirbelsäule. Unsere Wirbelsäule wird durch die Muskulatur in Form gehalten. Wenn wir sehr viel sitzen, kann genau diese Muskulatur verkümmern. Sie lässt nach und die Unterstützung der Wirbelsäule ist weg. Wir fallen in eine sehr ungesunde Sitzposition. Die Folge: Rückenschmerzen.

Deshalb hat jeder gute ergonomische Bürosessel eine Lordosenstütze. Sie hilft uns, aufrecht zu sitzen und eine gesunde Position zu behalten.

Wenn du dir einen hochwertigen Bürostuhl zulegst, dann kannst du die Lordosenstütze verstellen und an eine Körpergröße anpassen. Beim Ergotopia NextBack lässt sich das sogar im Sitzen erledigen. Du musst nur mit beiden Händen an die Rückenlehne fassen und kannst die Stütze dann nach oben ziehen.

Ergotopia NextBack Erfahrungsbericht

Mein Ergotopia NextBack Test

Jetzt ist er also aufgebaut, aber wie fühlt er sich an? Wie leicht/schwer lässt er sich an meinen Körper anpassen und wie geht es mir nach 14 Tagen Probesitzen damit. Das sehen wir uns jetzt im Detail an.

Wie fühlt sich der ergonomische Bürosessel an?

Ich halte mich an den Lehnen fest und lasse mich in den Sessel fallen. Nichts wackelt, kippt, knarrt oder macht sonstige Geräusche. Der Sessel steht solide vor mir. Mit einem Griff unter den Sessel kann ich die Höhe anpassen. Auch die Lordosenstütze lässt sich im Sitzen verstellen und die Kopfstütze ohnehin.

Schon beim ersten Sitzen nehme ich eine sehr aufrechte Position ein. Das passiert ganz automatisch, ich kann gar nicht anders. Der Sessel bringt mich also selbstständig in eine aufrechte Sitzhaltung, was sich wirklich sehr angenehm anfühlt.

Nachdem ich sie an meinen Körper angepasst habe, kann ich mich endlich richtig zurücklehnen. Ich drücke meinen Kopf gegen die weiche Lehne und kann die angenehme Polsterung spüren. Sie stützt meinen Kopf sehr gut ab. Je nach Arbeit kippe ich die Stütze ein bisschen weiter nach vorn oder zurück, wie ich es gerade brauche. Dafür muss ich nicht mal aufstehen, das gelingt auch im Sitzen sehr gut.

Es ist sehr spannend, denn die Kopfstütze zwingt mich, den Kopf in der optimalen Position zu halten. Ich kann gar nicht anders sitzen als aufrecht.

Der erste Arbeitstag

Neidische Blicke machen sich in der Redaktion breit. So einen tollen Sessel hat niemand. Aber mal sehen, ob er auch wirklich so bequem ist, wie er aussieht.

Ich rolle mit dem Stuhl zu meinem Schreibtisch. Die Rollen gleiten sehr gut und leise über den Hartboden. Teppich haben wir im Büro keinen, deshalb kann ich das nicht beurteilen.

Der schwarze Stoff der Sitzfläche fühlt sich sehr weich und angenehm an – auch mit kurzer Hose und direktem Hautkontakt. Die Sitzschale ist leicht nach innen gebogen, sodass man wirklich nicht falsch sitzen kann. Bei mir bleibt rechts und links mehr als genügend Platz zum Rand.

Ich mache mich an die Arbeit. E-Mail checken, Testbeiträge schreiben, telefonieren, Video-Call und schon ist der Vormittag weg. Viel Zeit zum Aufblicken hatte ich nicht. Aber das ist auch gar nicht so schlimm, denn ich sitze wirklich sehr gemütlich auf meinem Bürosessel. Eine kleine Pause kann aber trotzdem nicht schaden.

Ich stehe auf und strecke mich, um Rückenschmerzen vorzubeugen. Aber seltsamerweise fühlt sich mein Rücken diesmal viel lockerer und dehnbarer als auf meinem alten Bürosessel. Ich habe das Gefühl, beweglicher zu sein und nicht so eingerostet. Am Nachmittag wechsle ich, wie immer zwischen sitzen und stehen ab.

Der erste Ergotopia NextBack Test fällt also sehr positiv aus. Mal sehen, wie sich das in den nächsten Tagen weiterentwickelt.

Während meiner Stehpause testet Matthias den Sessel. Da habe ich doch gleich noch ein paar Zeilen zum Thema Körpergröße festhalten müssen.

Ergotopia NextBack
Der ergonomische Sessel für aktives Sitzen
Dieser Bürostuhl bietet viele ergonomische Features, wie Armlehnen, die in Winkel und Höhe verstellbar sind, eine Lordosenstütze, eine höhenverstellbare Kopflehne und vieles mehr. Optimal für alle mit Rücken- und Nackenbeschwerden.
** Affiliate Link **

Wie groß/klein darf man maximal für den Sessel sein?

Der ergonomische Bürostuhl von Ergotopia hat einen großen Verstellbereich von 15 cm und eine frei einstellbare Arbeitshöhe von 45 bis 56 Zentimetern, wodurch er für kleinere und etwas größere Personen geeignet ist.

Ich, mit meinen knapp 1,70 und mein Kollege Matthias mit knapp 1,90 Metern sollen beide gleichermaßen gut auf dem Sessel arbeiten können. Auf der Website steht geschrieben, dass dieses Modell für Personen ab 1,60 Metern optimal ist.

Es ist jedoch wichtig, daran zu denken, dass diese Größenangaben nur Durchschnittswerte sind und der individuelle Körperbau berücksichtigt werden muss. Das Verhältnis zwischen Rumpf- und Beinlänge sollte ebenso bewertet werden wie die Länge der Arme, und auch andere Faktoren wie die Proportionen der Gliedmaßen sollten berücksichtigt werden.

Dadurch, dass der ergonomische Bürosessel so einfach angepasst werden kann, ist er auch für geteilte Arbeitsplätze eine gute Lösung. Eine Beschränkung gibt es nur beim Körpergewicht. Es sollte nicht mehr als 125 kg betragen – falls doch, dann schau hier vorbei „Bürostühle mit 150 kg Belastbarkeit„.

Stelle den Ergotopia NextBack so ein, dass

  • die Arme in einem rechten Winkel auf der Tischplatte liegen
  • die Beine einen etwa 90 Grad Winkel haben
  • und die Füße fest auf dem Boden stehen.

Ergotopia Nextback Test Bericht

Mein Erfahrungsbericht über 14 Tagen Ergotopia NextBack

Wie sitzt es sich denn nun längere Zeit auf dem Stuhl? Ist das ein Sessel, auf dem man tatsächlich den ganzen Tag ohne Probleme sitzen kann? Zu meiner Ausgangslage: Ich habe im Nacken und im unteren Rücken regelmäßig heftige Verspannungen. Einmal pro Woche lasse ich mich deshalb massieren, damit es nicht schlimmer wird. Mein Masseur, Klaus, meinte schon öfter, dass ich in einen ordentlichen Sessel investieren soll. Vielleicht habe ich ja jetzt die Lösung.

Was mir gut gefällt

Ich mag die Polsterung dieses Stuhls sehr. Er ist nicht zu weich, aber auch nicht zu fest. Ich liebe es, stundenlang in diesem ergonomischen Bürostuhl zu sitzen. Er wird auch nach 3 Stunden nicht unbequem. Wobei wir ja alle wissen, dass zu viel Sitzen nicht gesund ist. Auch im Testzeitraum wechsle ich daher ständig zwischen sitzen und stehen.

Der Netzstoff auf der Rückenlehne ist an heißen Tagen im Office sehr angenehm. Wir haben keine Klimaanlage, da steigen die Temperaturen gerne mal auf über 28 Grad. Durch den Netzstoff schwitzt man nicht, da ständig Luft an den Rücken kommt.

Die Vorteile auf einen Blick

Nach 14 Arbeitstagen auf dem Sessel kann ich dir einiges über die Vorteile darüber berichten. Aber lass es mich kurz halten. Der Ergotopia NextBack

  • verbessert die Körperhaltung
  • entspannt die Muskulatur im Nacken und Rücken
  • lindert Rücken, Schulter, Arm und Nackenschmerzen und beugt neuen vor
  • hilft sich besser zu konzentrieren
  • sorgt für bequemes und weiches Sitzen

Und was sagt Klaus, der Masseur, zu meinem Rücken? Tatsächlich sind die Verspannungen ein bisschen weniger geworden. Die Massagen fallen auch nicht mehr so schmerzhaft aus. Aber 14 Tage sind zu kurz, um ein Fazit zu ziehen, meint der Profi. Ich weiß für mich, dass ich mich zumindest schon besser fühle.

Wo ich Verbesserungspotenzial sehe

Für mich als sehr schmalen Menschen könnten nur die Armlehnen noch etwas weiter beieinander sein. Ich kann meine Ellenbogen gerade noch am Rand der Armlehne ablegen. Für alle, die unter 1,55 Meter groß sind, könnte das zu einem Problem werden.

Es gibt Bürosessel, bei denen die Armlehnen zusätzlich nach innen geschoben werden können. Diese kosten dann aber auch 600 Euro aufwärts. Für gerade mal 400 Euro und die vielen anderen Funktionen ist das aber Jammern auf hohem Niveau.

Gut zu wissen

Garantie

Der Sessel macht einen sehr robusten und guten Eindruck. Ich konnte keine Mängel feststellen. Falls du doch etwas findest, was nicht in Ordnung ist, dann kannst du wie bei allen andere Bürostühlen auch die 24 Monate Gewährleistung in Anspruch nehmen. Zusätzlich gibt es bei Ergotopia 3 Jahre Garantie auf den Bezug der Sitzfläche und 5 Jahre Garantie auf die restlichen Bauteile.

Ab dem Kaufdatum hast du 30-Tage-Geld-zurück-Garantie, solltest du nicht zufrieden sein.

Prüfzertifikat

Der Ergotopia NextBack hat erfolgreich die Prüfung „Ergonomisches Produkt“ des Instituts für Gesundheit und Ergonomie (IGR e.V.) bestanden, das die Gebrauchstauglichkeit und Ergonomie nach der DIN-Norm 33 419/ EN ISO 15537 zertifiziert.

Die Untersuchung bestätigt, wie gut sich das Produkt an die körperlichen Eigenschaften des Benutzers anpasst. Seine gute Qualität wurde auch von Ergonomieexperten, Physiotherapeuten und Trainern bestätigt.

Zertifikate und Auszeichnungen

Das Geheimnis der Beliebtheit dieses Stuhls ist das Vertrauen der Käufer in Ergotopia. Der Hersteller arbeitet hart daran, sein meistverkauftes Produkt zertifizieren und testen zu lassen, und es gelingt ihm wunderbar. So konnte der NextBack eine ganze Reihe Zertifikaten und Auszeichnungen sammeln.

Ergotopia Bürosessel Test

Mein Fazit

Der ergonomische Bürosessel ist in 10 Minuten aufgebaut. Du brauchst dafür nur 3 Schrauben – zwei davon für die Armstützen und eine für die Kopfstütze. Mit diesem Bürostuhl machst du einen guten Deal – er hat alle Funktionen, die du für gesundes Sitzen brauchst, ohne viel Geld zu kosten. Er hat ein top Preis-Leistungsverhältnis. Du kannst die Sitzhöhe und -tiefe, Armlehnen, Kopfstütze, Rückenlehne und Lordosenstütze an deinen Körper anpassen. Ein kleines Manko sind für mich nur die Armlehnen, aber für den Preis ist das vollkommen in Ordnung.

Von Matthias und mir gibt’s ganz klar eine Empfehlung dafür! Wir hoffen, dir hat der Ergotopia NextBack Test geholfen, deine Kaufentscheidung zu fällen.

Probiere sonst einfach die 30-Tage-Geld-zurück-Garantie aus und überzeuge dich selbst davon. Viel Spaß!

Ergotopia NextBack
Der ergonomische Sessel für aktives Sitzen
Dieser Bürostuhl bietet viele ergonomische Features, wie Armlehnen, die in Winkel und Höhe verstellbar sind, eine Lordosenstütze, eine höhenverstellbare Kopflehne und vieles mehr. Optimal für alle mit Rücken- und Nackenbeschwerden.
** Affiliate Link **